DENTALTOURISMUS UND AUSLANDSZAHNERSATZ – EINE LOHNENSWERTE ALTERNATIVE?

Als vermeintlich kostengünstige Alternative ist Zahnersatz aus dem Ausland in den vergangenen Jahren ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Festzuhalten ist, dass dessen Gesamtanteil in Deutschland allerdings weiterhin sehr gering ist, wie eine Untersuchung von Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung (KZBV) und Bundeszahnärztekammer (BZÄK) 2009 ergab.

Was sind die Gründe dafür, wo doch Zahnersatz aus dem Ausland auf den ersten Blick einen potentiellen Preisvorteil für den Patienten verspricht?

HÄUFIG MÄNGEL IN QUALITÄT, SICHERHEIT UND SERVICE

VORTEILE DURCH IHR DENTALLABOR VOR ORT

Das Qualitäts- und Servicebewusstsein deutscher Dentallabore schafft zahlreiche Vorteile für den Patienten, die er mit Zahnersatz aus dem Ausland meist nicht erhält. Dazu zählen z. B.:

  • die Fertigung hochqualitativen Zahnersatzes unter Berücksichtigung von Funktion UND Ästhetik durch einen umfassend ausgebildeten Zahntechniker,

  • die direkte Abstimmung von Zahnarzt und Dentaltechniker sorgt für präzise Planung und natürliche Ergebnisse,

  • die Konformitätserklärung, die detaillierten Aufschluss über die Zusammensetzung der verwendeten CE-geprüften Materialien gibt und die Beachtung des Medizinproduktegesetzes (MPG) bestätigt,

  • ein Vor-Ort-Service, durch den zeitnahe Nachbesserungen und Reparaturen problemlos möglich sind,

  • eine zweijährige gesetzliche Gewährleistung und oft zusätzliche mehrjährige Garantien.