LÖT- UND SCHWEISSGERÄT

get (28)Löt- und Schweißgeräte gehören in der Zahntechnik zu den wichtigsten Werkzeugen für die Bearbeitung von Metallen und Legierungen. Ihr Einsatzgebiet ist breit gefächert und reicht von der Fügetechnik (etwa bei Brückenverbindungen) über Ankerfixierungen, der Herstellung von Prothesenelementen bis hin zur Bearbeitung kieferorthopädischer Konstruktionen.

MODELLE UND FUNKTION

Im Dentallabor werden meist stationäre Löt- und Schweißgeräte eingesetzt. Diese bestehen im Wesentlichen aus zwei Komponenten: Einem Generator samt Armaturen und Anzeigen sowie dem Handstück. Einige Modelle sind darüber hinaus mit einer Lupe oder einem Mikroskop ausgestattet. So lassen sich auch sehr aufwendige Feinarbeiten mühelos erledigen.

Neben den stationären Geräten bieten einige Hersteller auch handliche Löt- und Schweißbrenner an. Weiter lassen sich die verschiedenen Modelle anhand der jeweiligen Energie- bzw. Heizquelle unterscheiden:

  • Gasbrenner: Diese Geräte werden mit Gas betrieben und verfügen über einen entsprechenden Tank. Die Temperatur der Flamme ist meist über ein Ventil stufenlos einstellbar und reicht von ca. 800 bis 1300°C. Damit lassen sich die meisten Metalle und Legierungen leicht bearbeiten.
  • Laser: Hier dient ein besonders stark konzentrierter, energiereicher Lichtstrahl als Hitzequelle. Laserschweißgeräte eignen sich vor allem für sehr feine, punktuelle Arbeiten. Durch die starke Energiekonzentration erreichen sie enorm hohe Temperaturen (bis zu 25.000°C). Sie sind somit auch für die Bearbeitung von Titan geeignet, das erst bei ca. 1650°C zu schmelzen beginnt.
  • Phaser: Derlei Geräte werden elektrisch betrieben und nutzen sogenannte „Micro-Lichtbögen“, also leitfähige Gasentladungen, als Heizquelle. Sie erreichen Temperaturen von bis zu 4000°C. Daher können sie ebenfalls problemlos zur Bearbeitung von Titan eingesetzt werden.

Löt- und Schweißgeräte liegen in vielseitigen Versionen vor, sind flexibel einsetzbar und ermöglichen die schnelle wie präzise Bearbeitung von Metallen bzw. Legierungen in der Dentaltechnik.